zurück zu Aktuelles (Startseite)

Bedienerfreundlich ausgestattet

Einfach zu bedienen und mit hilfreichen Komfortfunktionen ausgestattet: So wünschen sich gerade ältere Nutzer ein modernes Festnetztelefon. Foto: djd | Panasonic
Einfach zu bedienen und mit hilfreichen Komfortfunktionen ausgestattet: So wünschen sich gerade ältere Nutzer ein modernes Festnetztelefon. Foto: djd | Panasonic

Festnetztelefone sollten nicht nur für Senioren leicht zu handhaben sein

Macht Technik das Leben einfacher oder komplizierter?
So mancher Verbraucher, der an der Bedienungsanleitung der neuen Waschmaschine oder der Menüführung des Telefons verzweifelt, kommt bei dieser Frage ins Grübeln. Weniger ist dabei oft mehr: "Technik, die sich auf das Wesentliche konzentriert und einfach zu benutzen ist, kommt den Wünschen vieler, nicht nur älterer Benutzer, entgegen. Gerade Festnetztelefone sind heute oft mit Funktionen überfrachtet, die meist gar nicht genutzt werden", meint Fachjournalist Martin Blömer vom Verbraucherportal RatgeberZentrale.

Modernes Design und nützliche Details

Doch der Trend dreht sich, Verbraucher legen immer größeren Wert auf die Bedienungsfreundlichkeit. Verschiedene Ausstattungsmerkmale wie große Tasten, ein gut ablesbares Display und große Schriften tragen dazu bei - ohne dass das Gerät gleich wie ein sogenanntes Seniorentelefon aussehen muss. Modelle wie zum Beispiel das Festnetztelefon "KX-TGE220" von Panasonic sind nicht nur in der Generation 60plus, sondern auch bei jüngeren Nutzern beliebt. Modernes Design verbindet sich mit nützlichen Details wie dem breiten, kontrastreichen Grafikdisplay. Dadurch ist eine sehr lesefreundliche Schriftgröße möglich, die Anwender bewegen sich sicher durch das Menü oder Telefonbuch - auch einmal ohne Brille.

Telefone, die auch für ältere Benutzer geeignet sind, müssen heute nicht mehr zwangsläufig wie ein Seniorengerät aussehen. Foto: djd | Panasonic
Telefone, die auch für ältere Benutzer geeignet sind, müssen heute nicht mehr zwangsläufig wie ein Seniorengerät aussehen. Foto: djd | Panasonic

Freisprechfunktion bietet viele Vorteile

Hinzu kommen alltagstaugliche Komfortfunktionen wie etwa das sogenannte unterbrechungsfreie Freisprechen. Durch das Hören mit beiden Ohren fällt vielen Nutzern das Telefonieren leichter.
Der vielleicht schönste Vorteil der Freisprechfunktion aber ist, dass bei Telefonaten niemand stumm daneben sitzt. Paare können zusammen ganz Ohr sein, wenn etwa der Enkel von neuen Abenteuern berichtet.

Erhältlich ist das Telefon für 49,99 Euro (UVP) im Handel, mehr Informationen gibt es unter www.panasonic.de.

Bei der Stiftung Warentest ("Test", Heft 09/2015) ging das Modell mit dem Qualitätsurteil "gut" (2,1) als bestes Telefon mit integriertem Anrufbeantworter aus einem Test für Schnurlostelefone hervor.

Schlüssel verloren? Einfach anrufen

Wenn der Schlüsselbund nicht dort liegt, wo er sollte, ist das Wiederfinden ab sofort ein Klacks. Ein Tastendruck aufs Telefon genügt. Möglich wird dies bei vielen Festnetztelefonen von Panasonic mit dem optionalen Schlüsselfinder "KX-TGA20": Er wird wie ein zusätzliches Mobilteil einfach an der Basisstation angemeldet und dann an den Schlüsselring gehängt. Mit dem Schnurlostelefon in der Hand lässt sich somit bis zu einer Reichweite von 200 Metern der verlegte Schlüsselbund jederzeit wiederfinden.

Quelle: Quelle: djd | Deutsche Journalisten Dienste

 


 

Detlef Klemme
BLiCKpunkt Senioren | Klemme & von Treskow GbR 
Foto: © Kirsten Hötger
 

Dieser Beitrag wurde von Detlef Klemme eingestellt.
Der Paderborner Journalist und Buchautor ist Mitgesellschafter der
BLiCKpunkt Senioren GbR und leitet dort seit über 15 Jahren die
Fachredaktion im Medienverbund. Im Januar 2012 wählten ihn die
Mitglieder des Verein Pflegeliga e.V. zum geschäftsführenden Vorstandsvorsitzenden.


zurück zu Aktuelles (Startseite)