zurück zu Aktuelles (Startseite)

Energie aus dem Trinkglas

Mangelernährung

Als Ergänzung zu kleinen Mahlzeiten liefert Trinknahrung alle wichtigen Nährstoffe in konzentrierter Form. Foo: Martina Diemand | vor-ort-foto.de
Als Ergänzung zu kleinen Mahlzeiten liefert Trinknahrung alle wichtigen Nährstoffe in konzentrierter Form. Foo: Martina Diemand | vor-ort-foto.de

Gesundes Essen ist wichtig, für kranke und geschwächte Menschen aber ganz besonders. Sie brauchen wichtige Nährstoffe, um wieder zu Kräften zu kommen. Doch häufig erschweren Kau- und Schluckbeschwerden, schwere Erkrankungen oder die regelmäßige Einnahme von bestimmten Medikamenten eine ausgewogene Ernährung. In solchen Fällen kann Trinknahrung eine wertvolle Ergänzung zu den üblichen Mahlzeiten sein.

Klaus Gorlo ist zuversichtlich. Er spürt, dass er wieder zu Kräften kommt und das stärkt seinen Lebensmut. „Jetzt geht es wirklich aufwärts“, sagt der Rentner und genießt in kleinen Schlucken seine Trinknahrung. Nach einer Bauchspeicheldrüsenerkrankung und mehreren schweren Operationen hatte er im Koma gelegen. „Es sah lange nicht gut aus, aber ich habe es geschafft“, sagt Klaus Gorlo mit einem triumphierenden Unterton.

Trinknahrung liefert alle wichtigen Nährstoffe

Eine Magensonde versorgte Klaus Gorlo ein Jahr lang mit allen wichtigen Nährstoffen. „Mit Essen hatte das wenig zu tun und mit Geschmack schon gar nicht. In dieser Zeit fühlte ich mich sehr schlapp“, berichtet er. Auch heute kann er nur kleine Mengen essen und muss auf manche Lebensmittel ganz verzichten. Zunächst hatte er gefürchtet, seinem Körper nicht genügend Nährstoffe bieten zu können. Deshalb sprach er seinen Arzt gezielt auf das Thema Trinknahrung an. „Damit habe ich vor 30 Jahren schon einmal gute Erfahrungen gemacht und daran habe ich mich in dieser Situation erinnert.“

Die perfekte Ergänzung zum Speiseplan

Mit der Trinknahrung erhält Klaus Gorlo alle wichtigen Nährstoffe wie Eiweiße, Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralstoffe in konzentrierter Form. Nach Absprache mit seinem Arzt und einer ausführlichen Beratung durch eine Expertin hat er einen Plan gemacht: Jeder Tag beginnt für ihn jetzt mit einer süßen oder herzhaften Mahlzeit aus dem Glas. „Anfangs habe ich es mit zwei Portionen probiert, doch danach war ich so gesättigt, dass ich die Menge erst einmal reduziert habe“, berichtet Klaus Gorlo. Jetzt beschränkt er sich auf einen Shake zum Frühstück und ernährt sich über den Tag hinweg von kleinen Mahlzeiten. „Leider kann ich noch nicht alles essen, doch mit dem Trinken funktioniert es wunderbar“, erzählt er. „Es baut mich auf und ich habe nicht nur zugenommen, sondern auch deutlich mehr Energie.“ Das macht Klaus Gorlo zuversichtlich, in Zukunft sein Leben wieder richtig genießen zu können.

Mehr Informationen zum Thema Mangelernährung und Trinknahrung gibt es unter » www.trinknahrung.pro.


 

Dieser Beitrag wurde von Detlef Klemme eingestellt.
Der Trierer Journalist und Buchautor ist Mitgesellschafter
der BLiCKpunkt Senioren GbR und leitet dort seit über
15 Jahren die Fachredaktion im Medienverbund.

 


zurück zu Aktuelles (Startseite)