zurück zu Aktuelles (Startseite)

Erste Hilfe für den Hund

Übermütiges Spiel kann manchmal Verletzungen nach sich ziehen. Ein selbst angelegter Pfotenverband sollte dann nicht zu fest sitzen, um die Blutzufuhr weiterhin zu gewährleisten. Foto: txn | mein-haustier.de
Übermütiges Spiel kann manchmal Verletzungen nach sich ziehen. Ein selbst angelegter Pfotenverband sollte dann nicht zu fest sitzen, um die Blutzufuhr weiterhin zu gewährleisten. Foto: txn | mein-haustier.de

Es ist das Schlimmste für einen jeden Hundebesitzer:
Das geliebte Tier erleidet einen Hitzschlag, tritt in eine Glasscherbe oder wird von einem Auto angefahren.
Doch was tun, wenn sich der Hund beim Spazieren oder Herumtollen verletzt und wie sieht die fachgerechte Erstversorgung aus?

„Bei Scherben- und Schnittverletzungen, etwa durch eine zerbrochene Glasscherbe oder einen rostigen Nagel, sollte die offene Verletzung schnell mit sauberem Wasser ausgespült und von Dreck, Steinchen und Splittern gesäubert werden“, erklärt Expertin Christina Nielsen
von » mein-haustier.de. „Anschließend die saubere und trockene Wunde mit Jod desinfizieren und einem Stück Mullbinde abdecken.“

Die empfindlichen Bereiche zwischen den Zehen mit sauberer Watte polstern, bevor die ganze Pfote mit einem einfachen Verband umwickelt wird. Bei heißen Temperaturen sollten Hunde immer die Möglichkeit haben, sich abzukühlen, da sonst die Gefahr eines Sonnenstichs oder Hitzschlags droht. Zunehmende Trägheit, verstärktes Hecheln, Taumeln oder ein starrer Blick sind erste Anzeichen dafür, dass etwas nicht stimmt. Wenn dann noch Erbrechen, Bewusstlosigkeit oder eine stark erhöhte Körpertemperatur hinzukommen, ist Eile geboten, da ein Kreislaufkollaps droht. Den Vierbeiner sofort in eine kühle Umgebung bringen und Beine, Bauch, Brust, Stirn und Nacken mit kühlem Wasser benetzen. Wenn nach zehn Minuten keine Besserung in Sicht ist, den Hund besser sofort zum Tierarzt bringen.

Quelle: TextNetz KG

 

 


 

Dieser Beitrag wurde von Detlef Klemme eingestellt.
Der Trierer Journalist und Buchautor ist Mitgesellschafter
der BLiCKpunkt Senioren GbR und leitet dort seit über
15 Jahren die Fachredaktion im Medienverbund.

 


zurück zu Aktuelles (Startseite)