zurück zu Aktuelles (Startseite)

Rügen kulinarisch

Kulinarisch, kulturell und architektonisch hat Rügen viel zu bieten. Foto: djd | Seepark Sellin
Kulinarisch, kulturell und architektonisch hat Rügen viel zu bieten. Foto: djd | Seepark Sellin

Liebe geht bekanntlich durch den Magen - erst recht, was die Zuneigung zu bestimmten Orten oder Landstrichen betrifft. Vielerorts werden kulinarische Traditionen bis heute gepflegt oder gerade erst wiederentdeckt. In jedem Fall liegen regionale Spezialitäten im Trend und sind bei den Verbrauchern noch gefragter als das "Bio"-Kennzeichen für Lebensmittel. "Insbesondere im Urlaub ist es schön, das Reiseziel auch mit seiner typischen Küche zu erleben und neue geschmackliche Eindrücke zu sammeln ", sagt Reisejournalistin Beate Fuchs vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Rügen etwa, Deutschlands größte Insel, bietet vom frischen Fisch bis zum vitaminreichen Sanddorn eine breite Spanne an Aromen.

Den Fang des Tages frisch genießen

Bei Rügen und der Ostsee denken die meisten zuerst an den Fisch. Den gibt es hier auch, und zwar nicht nur tiefgekühlt im Supermarkt-Regal, sondern fangfrisch direkt vom Kutter. Am besten ist es dazu, frühmorgens die kleinen Inselhäfen zu besuchen und sich nach dem Fang des Tages zu erkundigen. Eine leckere Variante ist der Räucherfisch. Beides lässt sich dann frisch in der Küche der eigenen Ferienwohnung zubereiten. Nach einem Tag an der frischen Seeluft schmeckt es doppelt gut. Die schmucken Appartements auf der Insel, etwa im Seepark Sellin, sind komplett ausgestattet, so dass Hobbyköche auf ihre Kosten kommen. Vom gemütlichen Feriendomizil für zwei bis zur großzügig bemessenen Wohnung für die ganze Familie reicht die Auswahl im Seepark, der nur einen Steinwurf von der Ostsee entfernt liegt. Besonders praktisch zum Abtrainieren der zuvor aufgenommenen Kalorien: Der tägliche Eintritt in das benachbarte "Inselparadies" mit seiner Bade- und Saunalandschaft ist bereits in der Miete enthalten. Mehr Genießer- und Erlebnistipps gibt es unter www.seepark-sellin.de.

Regionale Erzeuger besuchen

  Frisch vom Kutter: Fangfrischer Fisch gehört zu den Spezialitäten, die man auf Rügen in jedem Fall versuchen sollte. Foto: djd | Seepark Sellin
Frisch vom Kutter: Fangfrischer Fisch gehört zu den Spezialitäten, die man auf Rügen in jedem Fall versuchen sollte. Foto: djd | Seepark Sellin

Doch nicht nur das Meer liefert die Zutaten für ein besonders geschmackvolles Rügen-Erlebnis. Typisch für die Insel ist auch die Milchwirtschaft mit ihren vielfältigen Molkereiprodukten wie etwa den Käsespezialitäten.

Viele regionale Erzeuger bieten einen Hofverkauf an und lassen sich bei der Zubereitung gerne über die Schulter schauen. Dasselbe gilt für die Salamimanufaktur, die unter Rügen-Kennern längst kein Geheimtipp mehr ist. Nach dem Essen mundet dann ein Obstbrand aus regionaler Produktion.

Der Sanddorn wird als echte Vitamin-C-Bombe in zahlreichen Varianten vom Fruchtaufstrich bis zum Likör veredelt - und ist ein beliebtes Mitbringsel von der Insel.

Quelle: djd | Seepark Sellin Ferienwohnungen AG, Oststeebad Sellin/Rügen Quelle: djd Pressetreff
 


 

Detlef Klemme
BLiCKpunkt Senioren | Klemme & von Treskow GbR 
Foto: © Kirsten Hötger
 

Dieser Beitrag wurde von Detlef Klemme eingestellt.
Der Paderborner Journalist und Buchautor ist Mitgesellschafter der
BLiCKpunkt Senioren GbR und leitet dort seit über 15 Jahren die
Fachredaktion im Medienverbund. Im Januar 2012 wählten ihn die
Mitglieder des Verein Pflegeliga e.V. zum geschäftsführenden Vorstandsvorsitzenden.


zurück zu Aktuelles (Startseite)