zurück zu Ernährung & Genuss

Gesunder Scharfmacher

Regelmäßiger Senfkonsum kann vor Krebs schützen

Senf ist ein ungemein vielseitiger Begleiter in der Küche. Dass die gelbe Würzpaste nicht nur lecker ist, sondern auch das Krebsrisiko mindern kann, ergab eine Studie an der Universitätsklinik Freiburg. - Foto: djd/Löwensenf
Senf ist ein ungemein vielseitiger Begleiter in der Küche. Dass die gelbe Würzpaste nicht nur lecker ist, sondern auch das Krebsrisiko mindern kann, ergab eine Studie an der Universitätsklinik Freiburg. - Foto: djd/Löwensenf

Ein klassischer Klecks Senf zur Bock- oder Weißwurst, raffinierte Senfdressings zum Salat, ein Festtagsbraten mit würziger Senfkruste, Dill-Senf zu Fisch oder eine cremig-scharfe Senfsuppe: Ob als extra scharfe, mittelscharfe, milde oder süße Variante, die gelbe Würzpaste ist ein vielseitiger Begleiter in der Küche. Doch Senf ist nicht nur lecker, sondern auch gesund - das wussten schon die alten Griechen und Römer. Bereits in der Antike war bekannt, dass die ätherischen Senföle den Verdauungsprozess ordentlich in Fahrt bringen und durch ihre antibakterielle Wirkung Keime und Krankheitserreger im Körper bekämpfen können.

Studie an Freiburger Universitätsklinik


Eine noch weitreichendere Entdeckung über die positiven Eigenschaften von Senf haben vor kurzem Wissenschaftler der Universitätsklinik Freiburg gemacht: Sie fanden heraus, dass regelmäßiger Konsum insbesondere von scharfem Senf das Krebsrisiko mindern kann. Die Probanden der Freiburger Studie aßen täglich 20 Gramm scharfen Senf. Dann wurde ihnen Blut abgenommen und das Blut mit krebsauslösenden Stoffen, so genannten Karzinogenen, versetzt. "Wir haben gesehen, dass weiße Blutkörperchen von Probanden, die vorher scharfen Senf konsumiert hatten, viel besser mit solchen gefährlichen Substanzen umgehen können", kommentiert Studienleiter Professor Dr. med. Volker Mersch-Sundermann.

Je schärfer, desto besser


Verantwortlich für die krebshemmende Wirkung sind auch hier wieder die Senföle, die wissenschaftlich korrekt zur Gruppe der sekundären Pflanzenstoffe gehören und für die Schärfe in der Würzpaste verantwortlich sind. Je schärfer also der Senf, desto höher der Anteil der Senföle und desto besser die krebsvorbeugende Wirkung. "In der Vorstudie an menschlichen Zellkulturen wirkte jedenfalls scharfer Senf wie etwa ,Löwensenf Extra' deutlich stärker als süßer Senf", so Professor Dr. med. Mersch-Sundermann. Ein Glas etwa der Düsseldorfer Spezialität sollte also in keinem Haushalt fehlen. Damit sich die Senföle nicht verflüchtigen und somit die Schärfe lange erhalten bleibt, sollte das geöffnete Glas im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Löwensenf-Suppe

Die cremig-scharfe Löwensenf-Suppe wärmt ordentlich von innen: Je schärfer der Senf, desto höher der Anteil der Senföle und desto besser die krebsvorbeugende Wirkung. - Foto: djd/Löwensenf
Die cremig-scharfe Löwensenf-Suppe wärmt ordentlich von innen: Je schärfer der Senf, desto höher der Anteil der Senföle und desto besser die krebsvorbeugende Wirkung. - Foto: djd/Löwensenf

Zutaten für vier Personen:

  • 1 Stück Porree
  • 2 Esslöffel Butter
  • 2 Esslöffel Mehl
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 250 Gramm Crème fraîche
  • 3 bis 4 Esslöffel Löwensenf Extra
  • Salz
  • 1 bis 2 Teelöffel Zucker


Porree putzen, waschen und in Ringe schneiden. Butter in einem Topf erhitzen, Porree dazugeben und andünsten. Mehl überstäuben, Brühe angießen, aufkochen und zehn Minuten bei geringer Hitze garen. Crème fraîche und Senf unterrühren, mit Salz und Zucker abschmecken.

Die Suppe mit einem Topping aus in etwas Brühe gegarten Senfkörnern, frischen Porreeringen und Kräutern garniert servieren.

Unter www.loewensenf.de gibt es mehr Rezepte.

Quelle: djd/Löwensenf


Detlef Klemme | BLiCKpunkt Senioren GbR | Foto: © Kirsten Hötger

Dieser Beitrag wurde von Detlef Klemme eingestellt. Der Paderborner Journalist und Buchautor leitet seit über 10 Jahren die Fachredaktion im BLiCKpunkt Medienverbund. Außerdem führt er seit 2012 den Verein Pflegeliga e.V. als geschäftsführender Vorstandsvorsitzender.

Detlef Klemme
BLiCKpunkt Senioren GbR | Klemme & von Treskow


webnews facebook twitter Google+ Pflegeliga BLiCKpunkt | Die Stimme der Senioren aok

zurück zu Ernährung & Genuss