zurück zu Leben & Wohnen

Arzbacher Senioren fühlten sich wie Filmstars

TV-Team dreht im Altenzentrum St. Josef

Unter anderem hielt Kameramann Daniel Becher von LAHNmedia.TV bei den Dreharbeiten im Caritas-Altenzentrums St. Josef in Arzbach auch einige der Aktivitäten der Bewohner mit der Kamera fest. Hier war er zu Gast beim Sitztanz. | Foto: © Caritas
Unter anderem hielt Kameramann Daniel Becher von LAHNmedia.TV bei den Dreharbeiten im Caritas-Altenzentrums St. Josef in Arzbach auch einige der Aktivitäten der Bewohner mit der Kamera fest. Hier war er zu Gast beim Sitztanz. | Foto: © Caritas

„So, und jetzt das Ganze bitte noch mal“, kommt die Anweisung. Daraufhin geht der ältere Herr einige Schritte zurück, um dann erneut mit einem freundlichen Lächeln an den Tresen des kleinen Kiosk heranzutreten, hinter dem ihn eine nette Dame begrüßt.

Der grelle Scheinwerfer der Kamera leuchtet die Beiden perfekt aus - und nach kurzer Zeit kommt ein "Super, passt - vielen Dank!"

Als Kulisse für diese Dreharbeiten dient nicht etwa der Set in irgendeinem Filmstudio, sondern der Kiosk im Untergeschoss des Altenzentrums St. Josef in Arzbach. Und die beiden Protagonisten der Szene sind nicht etwa professionelle Schauspieler, sondern ein Bewohner und eine Mitarbeiterin der Einrichtung in der Kemmenauer Straße 12. Die Anweisungen während des Drehs kommen von Mario Specht.

Der Redakteur der Firma LAHNmedia.TV war in dieser Woche mit Kameramann Daniel Becher zu Gast im Caritas-Altenzentrum St. Josef, um verschiedene Szenen und Situationen zu filmen. Das Unternehmen aus Lahnstein soll einen Imagefilm über die Arzbacher Einrichtung produzieren, der später dann unter anderem auf der Internetseite des Caritasverbandes Westerwald-Rhein-Lahn zu bewundern ist. Um genügend "Futter" für den Film zu haben, waren Specht und Becher nun fast einen ganzen Tag lang im Altenzentrum unterwegs und hielten verschiedene Szenen mit der Kamera fest. Nicht selten spielten dabei natürlich die Bewohner eine tragende Hauptrolle. Diese waren bereits im Vorfeld mächtig nervös. "Wir hatten die Dreharbeiten natürlich im ganzen Haus angekündigt. Als die Bewohner hörten, dass wir ein Filmteam zu Gast haben, waren sie teilweise schon ganz schön aufgeregt", berichtete Einrichtungsleiterin Rita Schlageter, die die Dreharbeiten im Haus koordinierte und für ein Interview auch selbst vor die Kamera musste.

Ein bisschen wie ein Filmstar...

Einen Blick hinter die Kulissen warf das Filmteam unter anderem in der Küche des Caritas-Altenzentrums St. Josef in Arzbach. | Foto: © Caritas
Einen Blick hinter die Kulissen warf das Filmteam unter anderem in der Küche des Caritas-Altenzentrums St. Josef in Arzbach. | Foto: © Caritas

Unter anderem war das TV-Team beim Sitztanz dabei, filmte den wöchentlichen Gottesdienst, den hauseigenen Friseur bei der Arbeit sowie einige der Bewohner in ihren Zimmern. Weiterhin blickte das Filmteam natürlich auch hinter die Kulissen und war dafür unter anderem zu Gast in der Küche der Einrichtung; und selbstverständlich durfte auch ein Schwenk über die traumhafte Außenanlage des Altenzentrums St. Josef nicht fehlen. Die Bewohner aber hatten den größten Spaß natürlich an den Szenen, bei denen sie selbst aktiv werden durften. So wie bei der kleinen Einkaufsszene am Kiosk, die schließlich nach dem dritten Anlauf "im Kasten" war.

"Ein bisschen wie ein Filmstar", schmunzelte der ältere Herr, als er bemerkte, dass sich einige andere Bewohner und Mitarbeiter der Einrichtung versammelt hatten und neugierig seinen Auftritt vor der Kamera beobachteten. Und wie sich das für einen echten Schauspieler gehört, bekam er dann auch seine Gage: Die Tafel Schokolade, die er in der Szene einkaufen sollte, durfte er anschließend mitnehmen.

"Wir sind jetzt schon ganz gespannt auf den Film", verriet Rita Schlageter ihre Vorfreude auf das Endprodukt. Ein bisschen werden sich die Einrichtungsleiterin, ihr Team und die Bewohner allerdings noch gedulden müssen. "Zunächst werden wir nun das gesamte Material sichten, um es dann entsprechend zu schneiden", erklärte Redakteur Mario Specht. Anschließend wird der Film dann noch unter anderem mit Musik oder auch eventuellen Texten unterlegt. Sind alle Arbeiten getan, soll am Ende ein rund zwei- bis dreiminütiger Imagefilm dabei herauskommen, der das Caritas-Altenzentrum St. Josef in Arzbach in bewegten Bildern vorstellt.

Der Film ist inzwischen fertig und man kann ihn sich auf der Homepage des Caritasverbandes Westerwald-Rhein-Lahn ansehen und natürlich auch im BLiCKpunkt:

Leben im Haus St. Josef

Quelle: Caritas-Altenzentrum St. Josef Arzbach

 



 

Detlef Klemme
BLiCKpunkt Senioren | Klemme & von Treskow GbR 
Foto: © Kirsten Hötger
 

Dieser Beitrag wurde von Detlef Klemme eingestellt.
Der Paderborner Journalist und Buchautor ist Mitgesellschafter der
BLiCKpunkt Senioren GbR und leitet dort seit über 15 Jahren die
Fachredaktion im Medienverbund. Im Januar 2012 wählten ihn die
Mitglieder des Verein Pflegeliga e.V. zum geschäftsführenden Vorstandsvorsitzenden.


zurück zu Leben & Wohnen