zurück zu Pflege & Reha

Neues Pflegeportal online

Infos und praktische Tipps: Die AOK steht pflegenden Angehörigen zur Seite

Was kann man tun, wenn die Eltern oder der Partner von einem Tag auf den anderen Hilfe brauchen? Das neue AOK-Pflegeportal im Internet bietet pflegenden Angehörigen Informationen zu Leistungen der Pflegeversicherung und zahlreiche Tipps, die ihnen den Alltag erleichtern sollen.

"Ein plötzlicher Pflegefall in der Familie stellt die meisten Menschen vor große Herausforderungen. Trotz enormer emotionaler Belastung müssen schnellstmöglich wichtige Fragen rund um die Versorgung des Pflegebedürftigen geklärt werden. Genau da setzen wir mit unserem neuen Online-Angebot an und bieten den Menschen vielfältige Hilfestellungen", sagt Uwe Deh, Geschäftsführender Vorstand des AOK-Bundesverbandes.

Ein interaktiver Check hilft dabei, die persönliche Situation zu analysieren, und erleichtert so den Einstieg in die veränderten Lebensbedingungen. Darauf aufbauend werden die Nutzer direkt zu passenden Inhalten und Angeboten weitergeleitet oder bei der Suche nach einem geeigneten Pflegedienst unterstützt.

Informationen zu Leistungen der Pflegeversicherung

Die meisten Menschen möchten zu Hause gepflegt werden. Im neuen Portal können sich Angehörige darüber informieren, mit welchen Leistungen und Hilfen die Pflegeversicherung die häusliche Pflege unterstützt und welche Rechte sie haben. Sie erfahren auch, worauf sie bei der Auswahl eines Pflegedienstes achten sollten. Ist die häusliche Pflege nicht möglich, gibt das Portal Tipps, wie Angehörige ein gutes Pflegeheim finden und welche Leistungen Pflegebedürftigen in diesem Fall zustehen.

Waschen, Anziehen, Hilfe beim Aufstehen sowie beim Essen und Trinken: Die meisten Angehörigen müssen Pflege erst lernen. In der Rubrik "Praxisratgeber" lernen sie wichtige Pflegehandgriffe kennen und erhalten eine Fülle praktischer Hinweise, etwa zur Körperpflege, zur Unterstützung beim Lagern und Gehen und zur Gabe von Medikamenten.

Videos vermitteln rückenschonende Techniken

Sehr hilfreich sind Videos, in denen gezeigt wird, wie Pflegende den alten Menschen Schritt für Schritt aus dem Bett helfen können - und das, ohne ihren eigenen Rücken stark zu belasten. Die Nutzer erfahren auch, wie sich Druckgeschwüre vermeiden lassen und welche Ernährung für Pflegebedürftige geeignet ist. Das Portal enthält außerdem Übungen, mit denen die alten Menschen ihre Kraft, Beweglichkeit und ihr Reaktionsvermögen trainieren können, um das Risiko für Stürze zu mindern.

Hilfen für die Helfer

Pflege ist sehr anstrengend und mitunter belastend. Damit pflegende Angehörige auch noch Zeit für sich finden, geht das Portal in einem weiteren Schwerpunkt auf Hilfe für die Helfenden ein. Dort können sich pflegende Angehörige über Angebote zur Entlastung informieren - etwa über die Tages- und Nachtpflege, Haushaltshilfen oder ehrenamtliche Helfer. Sie erfahren, wie sie den stressigen Pflegealltag bewältigen und zwischendurch auch einmal entspannen können. So bietet die AOK ihren Versicherten zum Beispiel Kurse zum Rückentraining sowie Pflegekurse an. Die Pflegeberater der AOK stehen den Versicherten persönlich zur Seite, außerdem nennen sie ihnen Adressen von Unterstützungsangeboten, Selbsthilfegruppen, Gesprächskreisen und weiteren Angeboten.

Eine besondere Herausforderung ist die Pflege von Menschen mit Demenz. Auch dazu liefert das neue Pflegeportal Hintergrundwissen und Tipps. Beispielsweise wird erläutert, wie Pflegende Zugang zu Demenzkranken finden können - etwa, indem sie bei ihnen Erinnerungen an frühere Zeiten wachrufen. Sie erfahren auch, wie sie mit schwierigem Verhalten umgehen, die Umgebung und den Alltag gestalten können und was bei der Körperpflege und der Ernährung von Menschen mit Demenz zu beachten ist. Darüber hinaus erhalten sie Hinweise auf weiterführende Informationen.

Quelle: AOK-Bundesverband


Detlef Klemme | BLiCKpunkt Senioren GbR | Foto: © Kirsten Hötger

Dieser Beitrag wurde von Detlef Klemme eingestellt. Der Paderborner Journalist und Buchautor leitet seit über 10 Jahren die Fachredaktion im BLiCKpunkt Medienverbund. Außerdem führt er seit 2012 den Verein Pflegeliga e.V. als geschäftsführender Vorstandsvorsitzender.

Detlef Klemme
BLiCKpunkt Senioren GbR | Klemme & von Treskow


webnews facebook twitter Google+ Pflegeliga BLiCKpunkt | Die Stimme der Senioren aok

zurück zu Pflege & Reha