zurück zu Reisen & Freizeit

Im Land der Märchen und Mythen

Bad Pyrmont bietet Kultur, Geschichte und jede Menge Wellness

Exotische Pflanzen mitten in Norddeutschland: Bad Pyrmont ist bekannt für seinen 100 Jahre alten Palmengarten. - Foto: djd/Bad Pyrmont
Exotische Pflanzen mitten in Norddeutschland: Bad Pyrmont ist bekannt für seinen 100 Jahre alten Palmengarten. - Foto: djd/Bad Pyrmont

(djd/pt). Der Rattenfänger von Hameln, der Lügenbaron von Münchhausen oder das Aschenputtel: Viele bekannte Märchen- und Mythenfiguren sind im Weserbergland zu Hause. Mit ihren Mooren, Wäldern und den verwunschen wirkenden Burgen umgibt die Region bis heute eine besondere Ausstrahlung. Von Bad Pyrmont aus lassen sich Schauplätze bekannter Märchen, historische Altstädte und Schlösser fast wie auf einer Zeitreise erkunden - die gesunde Erholung kommt dabei mit zahlreichen Wellnessangeboten nicht zu kurz.

Wellness inklusive

Den Urlaubstag aktiv mit einer E-Bike-Tour in die hügelige Landschaft des Weserberglands beginnen, am Nachmittag im warmen Solewasser der Therme entspannen und für den nächsten Tag bereits einen weiteren Ausflug planen: Mit einem neuen All-inclusive-Angebot können Urlauber rund um Bad Pyrmont zahlreiche Vorteile nutzen. Unter www.aktivoase-unter-palmen.de gibt es alle Informationen zu dieser "Club Card".

 

Im angenehm warmen Wasser der Natursole können Urlauber entspannen - der tägliche Eintritt in die Therme ist in speziellen Angeboten bereits enthalten. - Foto: djd/Bad Pyrmont
Im angenehm warmen Wasser der Natursole können Urlauber entspannen - der tägliche Eintritt in die Therme ist in speziellen Angeboten bereits enthalten. - Foto: djd/Bad Pyrmont

Die "Premium Card" ist bei den meisten Ferienwohnungen und Hotels bereits kostenfrei inbegriffen, zusätzlich gibt es für fünf Euro pro Person und Tag die "Platin"-Version. Vor allem Wellnessfans kommen dabei auf ihre Kosten, denn der tägliche, freie Eintritt in die Hufeland-Therme und das Erlebnisbad "Pyrmonter Welle" ist darin bereits enthalten - ebenso wie die freie Fahrt mit allen Linienbussen im Stadtverkehr und auf Wunsch täglich ein kostenfreies E-Bike-Leihrad für individuelle Erkundungen.

Aktiv im Grünen

Wer nicht auf eigene Faust den Kurort und das Weserbergland entdecken möchte, kann im Rahmen des Angebots auch an täglichen Führungen teilnehmen - zum Beispiel durch den historischen Kurpark, zum Bad Pyrmonter Schloss oder über zwölf Kilometer zu Fuß durch die Natur. Ob in Wanderschuhen, mit Nordic-Walking-Ausrüstung oder mit dem E-Bike: Das Fortbewegungsmittel lässt sich ganz nach Lust und Laune auswählen. Weitere Ziele wie etwa das Hermannsdenkmal können ebenfalls kostenfrei einmal wöchentlich mit dem Naturparkbus angesteuert werden.

Quelle: djd | Bad Pyrmont Tourismus GmbH, Bad Pyrmont


Detlef Klemme | BLiCKpunkt Senioren GbR | Foto: © Kirsten Hötger

Dieser Beitrag wurde von Angela von Treskow eingestellt.
Die Diplom-Betriebswirtin ist Mitgesellschafterin der BLiCKpunkt Senioren GbR und gehört der
Fachredaktion im Medienverbund an.

Angela von Treskow
BLiCKpunkt Senioren GbR | Klemme & von Treskow

webnews facebook twitter Google+ Pflegeliga BLiCKpunkt | Die Stimme der Senioren aok

zurück zu Reisen & Freizeit